Neuer Zyklus: "Loslassen auf allen Ebenen"

„Manche von uns denken, dass Festhalten uns stark macht, aber manchmal ist es das Loslassen.“ Hermann Hesse Im Kurs in wahrem Loslassen geht es grundsätzlich darum, dies alles loszulassen: den Ballast, die alten Muster, die körperlichen Anspannungen und die innere Hetze. Genauso wie die immer wiederkehrenden Gedankenschleifen und deine inneren Antreiber, die dich daran hindern, wirklich lebendig und authentisch zu sein. Es geht aber auch darum, eine innere Gelassenheit, ein stimmiges Selbst-Bewusstsein und eine tiefe Liebe zu sich selbst zu entwickeln. Diese Liebe zu dir selbst, die dich zu innerer Freiheit führt.  Wenn du dich so annimmst, wie du wirklich bist, dann bist du im Einklang mit dir selbst und mit den anderen. Und: du kommst dann in Kontakt mit einer Liebe, die nichts will und die nichts braucht, und die manchmal auch bedingungslose Liebe genannt wird. Was kannst du lernen? Du lernst, deine Gefühle wahrzunehmen und sie von Körperempfindungen zu unterscheiden. Du lernst, deinen Gefühlen mehr Raum zu geben – ohne dich von Ihnen überwältigen zu lassen. Das Fühlen macht einen Großteil des Reichtums dieses Lebens aus.  Deshalb gewinnst du mit dem Fühlen von Freude und Schmerz, von Trauer und Lust, von Angst und Wut, von Heiterkeit und Wehmut, kurz: mit dem Fühlen von allen Gefühlen, deine inneren Ressourcen und den Zugang zu deiner dir innewohnenden Lebenskraft wieder. Dabei wird dein persönlicher Entwicklungsprozess unterstützt und vertieft. Dein eigenes Potential kann sich immer mehr von innen heraus entfalten. Dabei lernst du Schritt für Schritt dich immer mehr so anzunehmen wie du tatsächlich bist – und nicht wie du sein solltest. Damit wächst auch deine Liebe zu dir selber. Und dabei öffnest du das Tor zu einer Reise in deine eigene Tiefe, zu einer Erfahrung dessen, wer oder was du in Wirklichkeit bist.

Neuer Zyklus: „Loslassen auf allen Ebenen“

Loslassen bedeutet immer und vor allem ein inneres Loslassen. Es handelt sich dabei um einen inneren Prozess, der auf den unterschiedlichsten Ebenen geschieht. Loslassen meint z.B. das Auflösen oder zumindest das Auflockern von:
  • Anspannungen im Körper
  • Widerstand gegen das Fühlen
  • alten hinderlichen Mustern
  • psychischen Blockaden
  • übernommenen Konditionierungen
  • inneren Kämpfen
„Wenn du erkennst, dass sich alles ändert, gibt es nichts, woran du festhalten willst.“ Laotse Loslassen auf allen Ebenen spricht also verschiedene Schichten in uns an. Im Kurs wollen wir uns diesen Schichten zuwenden. Wir werden verschiedene Methoden nutzen, um Anspannungen im Körper sanft zu lockern. Wir widmen uns ebenso dem Fühlen von Gefühlen – und was uns davon abhält. Und natürlich schauen wir uns auch die mentale Kontrollinstanz genauer an. Und es geht ebenso um die Verbindungen zwischen diesen Ebenen, denn jedes Festhalten, jede Blockierung, jeder Widerstand auf der einen Ebene wirkt sich auf alle anderen Ebenen aus. Z.B. kann eine Überzeugung eine Anspannung im Körper oder ein schwieriges Gefühl im Schlepptau haben und umgekehrt auch. Wenn ich z.B. glaube, dass ich keine Schwäche zeigen darf, hat das ebenso Auswirkungen darauf, wie entspannt oder angespannt mein Körper ist, wie auch Auswirkungen auf mein emotionales Wohlbefinden. Dies hängt natürlich auch mit unseren inneren Dynamiken zusammen, die uns vorschreiben, was wir uns erlauben und was nicht. Die uns sagen, was wir sollen oder müssen oder auch auf keinen Fall dürfen. “Je mehr du versuchst etwas zu kontrollieren, desto mehr kontrolliert es dich. Lass also die Vorstellung los, dass alles so sein muss, wie du es denkst.“ Zen Spruch Schnupperabend: um unsere Arbeit kennenzulernen, kannst du am ersten Abend zum „Schnuppern“ kommen (25 €, wird bei Buchung des Kurses verrechnet) Technik Wir verwenden die Zoom-Software, u.a. weil wir dort auch in Kleingruppen und zu zweit arbeiten können. Du brauchst entweder einen PC, ein Laptop, ein Tablet oder ein Smart-/iPhone mit Internetzugang. Sonst nichts. Du brauchst kein Konto bei Zoom, folge einfach dem Link, den wir dir nach deiner Anmeldung zusenden. Beim Zugang mit Tablet oder mit Smart-/iPhone, musst du dir vorher die Zoom-App runterladen. „Es gibt eine Vollkommenheit inmitten aller Unvollkommenheiten. Es gibt eine Stille inmitten aller Verwirrung. Es gibt ein Ziel inmitten aller weltlichen Sorgen und Nöte." Buddha Weitere Infos zum "Ein Kurs in wahrem Loslassen" findest du hier (runterscrollen)

Blog